Traveling Shapy – Reiseblog

Reisen rund um die Welt, meine Leidenschaft und Hobby

Grüne Schätze

Der letzte Tag in Singapur verging viel zu schnell, die Besuche im Birdpark und dem botanischen Garten fielen leider kürzer aus als gedacht.

 

Auf meiner ersten Station – dem Birdpark – gab es Unmengen an Fluggetier und jeder der ein bisschen Interesse an Vögeln – die Tiere nicht der Sport – hat sollte sich diesen Park mal anschauen. Auch für alle anderen ist er eine Empfehlung, denn diese exotischen Tiere in ihren bunten Federkleidern begeistern einfach jeden. Von Pinguin bis hin zum Strauß ist alles vorhanden, am meisten Spaß jedoch werden Papageienfreunde Papagei_Singapurhaben den die große Artenvielfalt ist überragend.

 

Nachdem ich schon zulange im Birdpark verbracht hab blieb für den botanischen Garten nur noch 1 Stunde Zeit und dementsprechend sah ich viel. Ich hab vielleicht ein Viertel des Gartens gesehen und genau das ärgert mich jetzt noch. Zum Entspannen und nem Picknick ist das genau der richtige Platz. Uralte Bäume und farbenfrohe Orchideen wachsen hier und vermitteln ein romantisches Flair. Genau das denken wohl auch die ansässigen Fotografen. Den genau in einer Stunde konnte ich 4 Hochzeitspaare sehen die genau hier von sich Fotos machen ließen.

 

Leider verging die Zeit im Park zu schnell und ich musste mich auf machen mein Gepäck zu holen und Richtung Australien zu fliegen. Zum Schluss bleibt nur noch zu sagen Singapur hat mich positiv begeistert und ich beneide jeden der hier länger bleibt oder sogar wohnt. Ich hoffe nur Australien und ihre Städte können selbiges bei mir bewirken.

 

 

 

Quatschen macht Spaß !